Cyb3rpunk | D0lly

cp-d0lly.jpgD0lly (mit Null statt O) gehört zu den älteren Modellen der Synthoiden, weswegen ihr das Überpuppenhafte noch sehr deutlich anzusehen ist. Insgesamt waren die ersten Versuche, auf Silikon, Stahl und Plastik beruhende Kunstmenschen zu schaffen, wenig erfolgreich:

Gerade jene Modelle, die es darauf anlegten den Menschen möglichst perfekt zu imitieren, trafen am Markt auf Ablehnung, da viele Menschen instinktive Ablehnungen empfanden. Erst in der zweiten Generation der pAI-gesteuerten Silikonpuppen kamen die Designer auf den Trichter, die Optik der Kunstmenschen bewusst stärker vom Bild eines „normalen Menschen“ abzuheben. Und landeten damit einen Volltreffer:

„Fehlte“ den Fast-Menschen irgendeine Komponente wahrer Lebendigkeit, die irgendeinen atavistischen Abwehrinstinkt der Menschen auslöste, boten die „lebenden Puppen“ ein „Mehr“, das sie von ihren gänzlich leblosen Vorfahren abhob.

Bald schon übernahmen jene Puppen – meist nach asiatischen Kawaii- oder Kunstidealen geformt – einfache Repräsenntationsaufgaben in der Serviceindustrie wie z.B. die Besucher eines Kaufhauses mit demütiger Verbeugung zu begrüßen und Einkäufe zu tragen.

D0lly – Modellreihe D der Alldroid Gruppe – gehörte zu den ersten pAI-Systemen, die für Chauffeur-Aufgaben eingesetzt wurden. Und ist damit letztlich der Vorläufer vieler heutiger TaxiDrive-Modelle. Bereits vor längerer Zeit durch einen geänderten Modegeschmack in Fragen des Puppendesigns ausgemustert, landete D0lly auf dem Wühltisch eines Puppenverwerters, wo sie von einem Newarker Infobroker und Drittmann namens Loki gekauft wurde. Für diesen ist sie noch immer tätig sowohl als Fahrerin als auch Kurier.

Auf der Straße heißt es, Loki habe seine D0lly intern aufgerüstet und ihren Speicher um ein Vielfaches erweitert, so dass er wenn schon nicht modernen Synthoiden, so wenigstens mit der Modellreihe D vergleichbaren Modellenhimmelweit überlegen ist. Man munkelt sogar, dass der größte Teil von Lokis heißen Daten, Kontaktnummern und Infos als Backup in D0llys Hirn liegen. Natürlich so verschlüsselt, das nur Loki wieder an sie herankommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s