News | Spielzeughersteller kommentiert WaffG-Änderung

In Reaktion auf die Änderung des WaffG haben verschiedene Leute die Gegenwarts- oder Vampire-LARP praktizieren sich sehr bemüht, nähere Informationen einzuholen. Hierbei ist als Tendenz erkennbar, dass die Polizei davon ausgeht, dass real aussehende Knallplätzchenwaffen als „Anscheinswaffen“ gelten und somit unter das WaffG fallen. Allerdings räumen die bisher befragten Polizeistellen ein, noch nicht über genaue Kenntnisse zur Anwendung des WaffG zu verfügen.

Dem gegenüber nimmt der Spielwarenhersteller Sohni-Wicke klare Stellung, dass sog. „Amorces“ (= Knallplätzchenwaffen) von den Änderungen des WaffG in keiner Weise betroffen sind:

„Wir können Sie hier schnell beruhigen. So lange Sie Spielzeugimitationen zur Verwendung mit Knallplättchen verwenden, sprich alle Artikel aus unserem Hause, haben Sie auch in Zukunft nichts zu befürchten. Diese sind aus dem neuen WaffG komplett herausgenommen worden. Dies gilt auch für Karnevals- und Brauchtums-Waffen, diese bedürfen eventuell aber noch der genauen Definition.“

More as the news come in …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s