Blog | Shadowrun Artwork

Die Spatzendrohnen finden es viel zu unwichtig, um es von den Wellblechdächern zu pfeifen: Ich bin gegenwärtig voll am Schuften für Shadowrun. Und das nicht (nur) für meine Gruppe und nicht (nur) für euch Rabenwelten-Leser, sondern auch für Pegasus.

Erste Bilder werden im kommenden deutschen Arsenal zu sehen sein, und zwar in Form einiger „Extras“. Was genau das ist, wird natürlich nicht verraten – aber schön, dass Pegasus den Worten sofort Taten folgen lässt und die treuen deutschen Fans nach langer Wartezeit mit Bonus-Inhalten der deutschen Bücher belohnt.

Die gute Nachricht für Rabenwelten-Leser: Bei den Arbeiten werden immer auch Skizzen und Ideen abfallen, die es nicht in die SR-Materialien schaffen. Und diese werden wohl in den Rabenwelten ein Zuhause finden (nicht war, liebe Apritalia Ragazzi?).

A propos Shadowrun und Artwork. Da das Thema schonmal da ist, möchte ich mal eins meiner Lieblings-SR-Bilder zeigen, das vom deutschen Ausnahmetalent Klaus Scherwinski stammt. Shadowrun als System hat ja ein im Vergleich zu vielen anderen Rollenspielen „fluktuierendes“ Artwork. Was heißen soll, dass sich im selben Buch Arbeiten atemberaubend brillanter Qualität und mehr oder weniger hingeschlunzt wirkende Strichmännchen aneinanderreihen. Wie im offiziellen SR-Forum angedeutet, wird Pegasus auch hier eingreifen und einige der missglückteren Artworks bei der Produktion der deutschen Übersetzung austauschen – selbst der Austausch bestimmter Cover ist im Gespräch.

Klaus Schwerwinski Artwork im Loose Alliances

Klaus Scherwinski Artwork für Shadowruns "Loose Alliances"

Was ich an Scherwinskis Shadowrun-Arbeiten mag, ist einerseits die Vielfalt der gezeigten Runner in Bezug auf Gewandung, Typisierung und Ausrüstung und andererseits die Komposition der Szenerien. Speziell das oben zu sehende Dschungel-Motiv gefällt mir schon wegen der Bewegung des Zwerges und der Haltung der Figuren absolut. Sein Shadowrun Paris-Bild ist ein anderes gutes Beispiel. Bei beiden Arbeiten merkt man (finde ich) dass Scherwinski aus der Comic-Richtung kommt, via die er auch zum Illustrieren für Rollenspiel-Verlage fand. Mehr als bei vielen anderen Illustratorenscheinen die Szenen eingebettet in einer fortlaufende Handlung zu sein – eine Geschichte in nur einem Panel, sozusagen. Perfekt also für Illustrationen von RPG-Produkten, die ja dazu einladen sollen, sich Geschichten auszudenken.

Auf der oben verlinkten Website gibt es eine ganz ausführliche Vita, die ich – selbst stolzer „Halb-N00b“ im Illustration „Business“ – natürlich mit ganz anderen Augen lese.

Ich hoffe jedenfalls, von ihm und anderen Illustratoren in den deutschen und auch den englischen Releases noch einiges zu sehen. Greetz!

4 thoughts on “Blog | Shadowrun Artwork

  1. Mr_Johnson sagt:

    Ich seh mich jetzt auch nochmal meine SR4 Sammlung auf deutsch umstellen, weil solche Leute wie du und MiBo mitmachen. Und weil du mich zum Geld ausgeben bringst, musst du dir jetzt auch die Bauchpinsellei von mir gefallen lassen… ;-)

    Spaß beiseite, bin sehr auf den neuen Look gespannt…^^

  2. rabenaas sagt:

    Mein bescheidener Beitrag, die deutsche Wirtschaft in Schwung zu halten :o) Ohne Flachs: Ganz ganz vielen lieben Dank für das Gebauchpinsele. Das hält mich in einsamen Zeichen- und Getipperstunden am Leben. ^^

  3. Toa sagt:

    Coole Wumme. :)

  4. rabenaas sagt:

    Thx! Kauf dir das deutsche Arsenal, da gibt’s unbestätigten Gerüchten zufolge mehr davon :)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s