Blog | Shadowrun Newsfax

Willkommen zur ersten Ausgabe von SchattenSCAN, dem Shadowrun Newsfax der Rabenwelten. Im SchattenSCAN werden Foren-Artikel, Blog-Beiträge und andere Fundstücke zusammengetragen, die mir beim Surfen und Wuseln unterkommen und die jeder für sich nicht unbedingt eine Meldung wert sind, aber die gemeinsam schon deutlich wissens- und erwähnenswert sind.

Der erste Blick geht in Richtung Pegasus: Was gibt’s Neues vom deutschen Shadowrun-Verlag, was sind die Themen im offiziellen Shadowrun-Forum? Es folgen ungeordnete Erkenntnisse aus dem offiziellen Forum:

  • Offizieller Ansprechpartner von Shadowrun bei Pegasus ist Tobias „Tigger“ Hamelmann (Link zum Thread)
  • Was Fanprojekte angeht ist Pegasus da sehr dafür und freut sich über Belegexemplare von Fanzines oder Links zu Fanseiten. Natürlich hofft man, dass die Fans vor allem SR4 Material entwickeln, denn frühere Editionen von SR können von Pegasus nicht unterstützt werden (und werden auch nicht reprinted o.ä.) (Link zum Thread)
  • Beim zurückliegenden Ratcon gab es einen Shadowrun Workshop, an dem auch Tigger selbst teilnahm. Dort wurde einiges über die neuen Pläne verraten. Man versucht, zu den Amis aufzuschließen, d.h. den Abstand zwischen englischen und deutschen Publikationen schrittweise wieder anzunähern, und das RASCH. Zur SPIEL kommt das deutsche Arsenal raus, in dem auch neue Ausrüstungsteile und „alte Bekannte“ aus deutschen Publikationen drin sein werden. Das deutsche Arsenal wird ein neues Cover haben und teilweise neues Artwork (Gerüchten zufolge soll z.B. die misslungene Street Sweeper Illu durch eine Neue ersetzt werden). Ebenfalls auf der SPIEL wird es eine Art „Bonus CD“ mit SR Goodies geben (deren Inhalt später auch online verfügbar sein soll), kurz danach soll eine Shadowrun Inplay-Website mit Inplay-Artikeln aus ADL und Sechster Welt starten – in regelmäßigen Abständen ist zudem eine Art Inplay-Newsflash geplant, der Novapuls heißen wird. Deutsche, d.h. vom Originalmaterial abweichende (Sonder-)Regeln, wie es sie früher einmal gab, soll es nicht mehr geben. Dafür gibt es aber wieder ein Support Team, zu dem man sich auf der Pegasus-Seite auch anmelden kann. Auch in Zukunft soll es eigene Cover und neues Artwork für deutsche Bücher geben, außerdem werden bereits bekannte Errata der englischen Version natürlich in der deutschen Publikation bereits korrigiert sein. Zum Thema Shadowrun Romane gab es noch keinen Kommentar, aber irgendetwas tut sich da. Specials wie 24-Stunden-Run und Multiuser-Run wird es auch in Zukunft geben. Dem Vorschlag von Workshop-Besuchern, sich wie bei Catalyst 1x im Monat den Fans im Shadowrun-Entwicklerchat zu stellen, steht der Verlag offen gegenüber. Es wird keine zusätzlichen Rassen geben (auch keine ADL-Spezifischen) als jene, die im Companion stehen. Eine Neuausgabe des deutschen SR4 Grundregelwerks von Pegasus (mit zusätzlichen Errata) ist für Frühjahr 2009 angekündigt. Einer der Artworker des neuen Shadowrun wird Raben-AAS sein (Schleichwerbung, ich weiß – steht aber im Thread, und nicht von mir) (Link zum Thread, eine weitere Zusammenfassung des Workshops findet sich hier bei Roach)

Hier die Infos des Shadowrun Workshops als Video (falls es nicht spielt, hier klicken).

  • In einem weiteren Thread wurden alle möglichen Fragen beantwortet: Das deutsche Arsenal 2070 erscheint zur SPIEL im Oktober, danach folgen Bodytech (Augmentation) und Unwired (noch ohne Titel). Druckversionen alter Bücher wie Bug City, Nordamerika in den Schatten und Asien in den Schatten wird es nicht geben, PDFs schon eher, diese haben aber erstmal keine Priorität. Dafür bestehen Pläne, rein deutsche Quellenbücher rauszubringen – wobei hier der Konsenz zu bestehen scheint, dass doch sehr -öhm- „bunte“ ADL-Setting weiter zu „entmisten“ und weniger extrem zu gestalten. Die Regelbücher wie das Arsenal etc. werden als Hardcover erscheinen. Viele der Spielmaterialien (wie Charakterbögen, Karten, Logos und Wappen etc.) aus dem Eisparadies liegen bereits hier auf der Pegasus-Seite. Die neuen Shadowrun-Bücher werden auch über Amazon angeboten werden, Pegasus steht aber generell auf dem Standpunkt, den „Buchladen um die Ecke“ zu unterstützen, und wird hierzu Unterstützung anbieten (z.B. vermutlich durch das Support Team). In Richtung Minis/Tabletop/Trading Card/Videospiele/Hörspiel etc. gibt es weder Bestätigendes noch Ausschließendes – ist alles keine Priorität, und z.T. nicht Angelegenheit von Pegasus (z.B. Videospiel, da hat Pegasus nix mit zu tun). (Link zum Thread)
  • Generell gesprochen: In sehr vielen Threads im offiziellen Forum holt sich das Shadowrun-Entwicklerteam Feedback und Wünsche der Shadowrun Fans ab. Alles in allem ist man sehr daran interessiert, die Meinung der Shadowrun Fans zu erfahren, und scheint sehr bemüht, „große“ Wünsche auch aufzugreifen. Mehr dazu im Forum, z.B. im Thread Neues aus der ADL.

Nächster Scan-Gegenstand: Der Blick zu den anderen deutschen 2070 Websites:

Im SCHATTENAUGE, dem (nicht offiziellen) Informationsportal der ADL, gibt es in sehr schöner Regelmäßigkeit neue Artikel, unter denen sich auch absolut lesenswerte Schmankerl befinden. Recht interessant ist z.B. der Artikel über die Abtei Mor Gabriel im Trollkönigreich Schwarzwald, in der ein magisch bewandeter Elf christliche Lehre und fernöstliche Kampfkunst zu irgend einer Art neuem Glauben zusammengemischt hat. Der Artikel wird noch erweitert um die Bruderschaft der Wissenden, einer Art Hacker-Abteilung der Abtei. Definitiv eine ausbaufähige Idee. Außerdem finden sich im August einige Artikel über Parabiologie bzw. neue Drogen wie dieser Artikel über Wirbelkraut. Highlight ist aktuell die Bastelanleitung für einen Hohlladungsschlüssel – der Dietrich der rabiaten Art.

Ein Neuzugang in meinem Blogroll ist das Setting-Blog DUISBURG 2070+, in dem – man ahnt es schon – eben Duisburg im Jahr 2070+ behandelt wird, ähnlich wie hier eben Berlin 2070+. Was läge also näher als auch hier die Zusammenarbeit zu verstärken und ADL Settingideen zu kombinieren. Viel Inhalt ist bisher aufgrund der Neuheit des Blogs noch nicht oben, dafür aber schon eine echte Abenteuer-Perle, der Run MIKES LETZTE CHANCE, in dem die Runner einen vermissten Schüler daran hindern müssen, in seiner Schule Amok zu laufen. Für mich ein ganz großartiger Schattenlauf, nicht nur weil das Thema so nah an der Wirklichkeit ist, dass es einem kalt den Rücken runterläuft, sondern auch weil es eben NICHT der Standard „Wir brechen im Megalabor von Globale Weltdominierung Dot Com ein“ Run ist und die Runner zudem das Leben ihres Target auf jeden Fall erhalten sollen. Man darf gespannt auf mehr sein!

One thought on “Blog | Shadowrun Newsfax

  1. version1 sagt:

    Danke für das Lob zu „Mike`s letzte Chance“.

    Wir werden uns bemühnen auch in Zukunft das ein oder andere AB bzw Kurzschocker unters Runnervolk zu bringen.

    Ich hab dann Rabenwelten auch mal in unsere Link-Liste aufgenommen.

    In diesem Sinne,
    v1

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s