Shadowrun | Europäische Modelabels

Für das deutsche Arsenal 2070 habe ich ein paar Illus für Modelabels beigesteuert. Bevor es aber soweit war, dass überhaupt das Thema Mode im Arsenal erweitert wurde, wurde einige Werbung für die Idee gemacht und dabei auch Kurzprofile anderer Modelabels des Jahres 2070+ entwickelt, die es dann am Ende nicht ins Arsenal geschafft haben. Diese präsentiere ich nun hier.

Hallo und willkommen zu STYLEWATCH, dem Mzine für Stil und Mode in den Schatten. Heute verschaffen wir uns einen Kurzüberblick über die up-and-coming Modelabels der Zukunft – weniger trendy als dressCODE, weniger Retrofashion als Anielski-Joop, weniger teuer als Rheingold – aber im Schatten absolut CRYO-COOL!

AGGRO-F :: Hol Dir das AGGRO Gefühl zurück :: Das Underground-Label aus Berlin ist längst zum Hotseller geworden. Und das gerade wegen der klaren Philosophie der Marke: AGGRO-F steht für alltagstaugliche Kleidung. Und das bedeutete im Status-F Berlin eine wirklich solide Verarbeitung und satte Panzerung. Aus der schieren Notwendigkeit machte AGGRO-F einen eigenen Stil. Und bedient sich dabei bis heute Stil-Anleihen aus Trid-Hop, Meta-Gangsta, Goblin-Rock und Militize! Kennzeichnend für AGGRO-F sind lockere Schnitte mit One-Size-Fits-All-Anspruch, Baggie Cuts und Gelenk-Protektoren und der Verwendung von Kettengeflecht als Zierrat. In manchen Ländern und Zonen illegal hingegen sind die Kleidungsstücke der Nail! Linie von AGGRO-F, an der Nägel und scharfe Kanten großzügige Verwendung finden.

GUCCIO :: Numero Uno :: Das italienische Edel-Label ist gerade dabei, sich neu zu erfinden. Einige Jahre völlig verschwunden – dank aggressiver Konterwerbung der Megalabels – hat sich das Florenzer Privathaus einen festen Kundenkreis unter Personen der Hardcore Geschäftsspitze erschlossen – und dabei mit Guccio Sporanzo einen Elite-Shadowrunner als Markenbotschafter gewonnen, der sein Gewicht in Meth wert ist.

JP :: Für jeden. Nicht alle :: Das Label Jean-Paul hat seit Jahren einen festen Platz im Repertoire gehobener Schattenzirkel und gilt als so etwas wie der unausgesprochene Ausweis für Qualität, Verschwiegenheit und Professionalität. Gepflegtes Understatement ist das Aushängeschild der Marke, die neben einer breiten Selektion gepanzerter Geschäftskleidung auch ungepanzerte Kleidung anbietet. Diese zu tragen gilt in gewissen Kreisen als Beweis des Vertrauens zum Geschäftspartner, bei anderen als Versuch, den Massenmarkt zu erreichen. Wie es auch immer sei: JP ist im Aufwind begriffen.

karenina :: Siegen lernen :: die russische Nobelmarke ist Kult. Und das durchaus auch westlich der Elbe. Nach Westeuropa importiert über die Moskauer Business Elite – und den in ihrem Schatten mitreisenden Klüngel von Schattenläufern und Vory – ist der harte, abweisende Look der karenina Linie heute allgegenwärtig im Schattenbiz. Speziell Schieber haben ein Faible für die Linie entwickelt, deren Schnitte sich an traditionellen Geschäftsschnitten orientiert, deren Innenleben aber mit integrierten Body Networks und Innentaschen für alle Gelegenheiten beste Nutzbarkeit garantiert. Prominentester Träger von karenina Modellen ist der Schattenmagier Ygor Yazin aus dem Ruhrplex, dessen spektakulärer Auftritt in der Tridshow „Blutige Straßen“ zum Kultstatus der Marke beigetragen haben dürften.

Kombat :: Das Leben ist Kombat! :: Das andere große Berliner Label für gepanzerte Alltagskleidung schloss in den 50ern – noch vor Einmarsch der Kons – einen Product Placement und Ausstattungs-Exklusivvertrag mit der DeMeKo, die im anarchiewüsten Berlin mehrere äußerst erfolgreiche Shows und Serien produzierte. Harte Schnitte, auffällige Panzerung, schwere Materialien und direkt an den Ärmeln befestigte Einsatzhandschuhe sind Markenzeichen des Labels, das mit der Linie „BodyKult“ eine der stylischsten Kleidungslinien für „Ubersize“-Bodyguards geschaffen hat.

KRUPP :: Harte Zeiten erfordern einen harten Stil :: Im Gegensatz zu den meisten hier vorgestellten Labels ist das Schicksal der Essener Modeschmiede Krupp (eine SK Tochter, falls man nicht selbst drauf kommt) derzeit ungewiss. Seit Start der etwas höherwertigen und eine bessere Gewinnmarge versprechenden Linie SaederLine hat SK den Support des Modehauses KRUPP immer weiter gedrosselt, so dass in einigen Foren schon der Abgesang des Kult-labels der 60er begonnen hat. Umgekehrt hat gerade der Buzz um ein kommendes Versiegen von KRUPP Nachschub einen regelrechten Hype ausgelöst, während Sammler und Style-Enthusiasten sich um die rarerren KRUPP Modell-Linien reißen. Schon erzielen Vintage-Linien von KRUPP leicht den doppelten bis dreifachen Preis der neuesten Saederline-Modelle. Allerdings in Online Auktionen.

Was hier über die Krupp-Linie gesagt wird kann ich nur unterstreichen – das nötige Sackzaster vorausgesetzt. Die Teile versprühen so etwas von “alter Hase” und du bist fast nie over- oder underdressed.
Heinzelmann

noir :: Die Zukunft ist noir :: Was trägt der Schattenprofi von heute? Nun, Rheingold oder Anielski-Joop. Aber wenn sein Geld für diese nicht ganz reicht und er sich etwas unsichtbarer machen möchte? Dann greift er zu noir, der Style-Linie, die quasi zum Synonym der Runnerkleidung der Crash-Ära wurde. Dabei liegt das Geheimnis von noir gerade im Generischen: Klare Linien, bodenlange Mäntel, hochgeklappte Kragen, lichtabsorbierende Materialien, verborgene Taschen und Halterungen – all dies hat noir zur Legende gemacht. Dies – und natürlich das Revival der Kultserie Spade Noir auf Trideo-7.

Tu dir selbst einen Gefallen und lass deinen noir-Mantel lieber im Schrank hängen, wenn du im Kiez unterwegs bist. Damit outest du dich gleich als Omae, der einen auf coolen Runner machen will.
Heinzelmann

OUTLET FASHION :: Billiger wäre nackt. :: Am untersten Ende der Style-Skala siedelt die Aldi-Real Hausmarke Outlet Fashion an. Genannt werden muss sie trotzdem, denn sie ist allgegenwärtig, selbst unter Schattenläufern. Outlet Fashion kopiert populäre Schnitte und Muster und fertigt diese in absurden Stückzahlen für den europäischen Markt an. Als echte Wegwerfkleidung konzipiert, übersteht ein Stück Outlet Fashion Kleidung selten mehr als einen Monat – einer der OF Megaseller ist sogar sich selbst auflösende „Einweg-Kleidung“.

Stadl :: Sei stolz :: Das Münchner Modehaus hat es sich zur Aufgabe gemacht, traditionelle völkische Kleidungsschnitte ins 21. Jahrhundert zu übertragen und neu zu beleben. Und hat dabei mehr Erfolg, als manch einer vermutet hätte. Ob Tank-Tops mit seitlicher Plastleder-einfassung, ob geschlitzter Lederkilt mit Hosenträgern, ob Gamsbart-Citybags oder gepanzerte Straßenkampfkleidung der Linie „Krachleder“: Stadl ist erfolgreich. Und das nicht nur in Bayern, und nicht nur zur Oktoberfestzeit. Neben guten Verkaufszahlen in der ADL glänzt Stadl mit seinen Exporten: Speziell Fernost und UCAS sind verrückt nach Stadl Mode.

SAEDERLINE :: In jeder Seele wohnt ein Drache :: Geht es nach SK, wird SaederLine der neue Standard professioneller Geschäftskleidung für Personen im „Sicherheitsgeschäft“ innerhalb der kommenden 5 Jahre sein. So jedenfalls sagt es das „Mission Statement“ auf der SL Page. Die ersten Modelle von SaederLine sehen Erfolg versprechend aus – hochwertig verarbeitet, vernünftig ausgepreist, modisch ohne innovativ zu sein, ein Sammelsurium von Design-Ideen zwischen Hoffnung auf „Renaissance eines Stils“ und „Schauen was die anderen machen“. Und natürlich mit feinen Remineszenzen an den Drachen, der – wie man hört, obwohl es bezweifelt werden darf – an einige Schnitte selbst Hand angelegt haben soll (so sagt es jedenfalls der Spot „Fühle die Magie des Drachen“).

4 thoughts on “Shadowrun | Europäische Modelabels

  1. heinzelmann sagt:

    Tu dir selbst einen Gefallen und lass deinen noir-Mantel lieber im Schrank hängen, wenn du im Kiez unterwegs bist. Damit outest du dich gleich als Omae, der einen auf coolen Runner machen will.
    Ach ja, was hier über die Krupp-Linie gesagt wird kann ich nur unterstreichen – das nötige Sackzaster vorrausgesetzt. Die Teile versprühen so etwas von „alter Hase“ und du bist fast nie over- oder underdressed.

  2. Karsten sagt:

    Das ist ja ganz groß. Jetzt noch Bilder dazu…

  3. Bärenjunges sagt:

    jupp..bitte je komplette winter und sommer kollektionen *g* *joking*

  4. […] dem Artikel über nicht im ARSENAL abgedeckte, neue Europäische Modelabels folgen hier drei weitere Label, die in den Schatten gerade für Furore sorgen – und das eben […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s