Blog | Shadowrun: Emergenz kommt

Für das neue Cover des deutschen Emergenz – Digitales Erwachen „zeichne“ ich zwar nicht verantwortlich (ha-ha), aber um Meilen besser als das US-Original finde ich es allemal.

In einigen Foren wurde zwar wegen des Gothic-Stils gemeckert – aber hey, seit wann wären Goths in 2070 gegen den Kanon? Keiner behauptet dass jeder Runner ein Goth wäre (oder jeder Technomancer, wo wir schon dabei sind).

Allemal besser als wenn man versucht hätte, zwanghaft „modern aus Sicht von 2009“ zu sein und dem Protagonisten eine Röhrenjeans gemalt hätte, die auf Knieschlabberhöhe geschnitten ist und die Arschfalte freilegt, oder?

(Da hatte ich letztens so ein Exemplar vor mir auf der U-Bahn-Treppe. Mal really: Baggy Oversize hab ich verstanden. Dass die naturgemäß weil viel zu groß um die Knie schlabbert auch. Aber die gleiche Sitzhöhe in hauteng geschnitten? Sieht erstens Scheiße aus und zweitens kann man sich damit vor allem eins: Auf Fresse packen. Was der Typ dann auch getan hat. Es lebe der Mode-IQ).

Zurück on topic: Das deutsche Emergenz erscheint Feb/April 2009 und beschäftigt sich mit dem Technomancer-Phänomen – sowohl was deren Kräfte als auch die Reaktion der Öffentlichkeit angeht. Wie bei deutschen Publikationen von Pegasus Games üblich gibt es neben neuem Artwork einige „Addenda“, in diesem Falle ein Spotlight auf das Digitale Erwachen in Deutschland.

Für dieses Zusatzkaputel (schöner Tippfehler) habe ich ein paar Bilder beigesteuert, von denen ich hoffe, dass sie euch gefallen werden (und wehe wenn nicht).

Auf Wiedersehen in 2009!

Es geht ins Weihnachtsfest. Dann kommt ratzfatz Silvester, damit automatisch das Zweijährige für mich und meine Verlobte, die hat dann einen Tag später Geburtstag, dann folgt ruckzuck der Geburtstag meiner Ma und meines Bruders, ach ja und zwischendurch wollen wir von der Berliner Requiem Live Orga ein neues Regelwerk absegnen und die Pläne fürs Folgejahr festtackern. Daneben ist noch eine Covergestaltung auf dem Tisch, Amerika wird sich mit der Bearbeitung eines Artikels melden, und wer weiß auf was für Attentate Tigger noch kommt :)

Ja, bis Mitte Januar ist Action pur angesagt. Und daher melde ich mich hier bei meinen Bloglesern ordentlich ab. Bis 6. Januar, um es genau zu sagen.

Ich danke für euer Interesse, eure Kommentare, eure Anregungen, für fleißig gebastelte PDFs der Artikel hier, Anregungen und Feedback, Querverweise und Werbung, Besuch auf meiner Deviant-Art-Seite, Empfehlungen gegenüber Freunden, Fremden, Verlagen, Trollen, Verwandten, Bekannten … hach ja, alles.

Es war mein erstes Blog-Jahr hier, und es war fein und hat viel Spaß gemacht. Und zum Ende daher noch ein kleiner Weihnachtsgruß von ein paar durchgeknallten Battlelords, die man – so die Investoren wollen – irgendwann mal in einem Videospiel treffen kann.

Game on!

battlelords-scene_by_raben-aas

Blog | Shadowrun Interview auf der SPIEL

DORP-TV hat auf der just vergangenen SPIEL in Essen Tobias „Tigger“ Hamelmann, Chef der deutschen Shadowrun-Redaktion, vor Flinte bzw. Mikro und Linse bekommen. Und der plaudert fast 10 Minuten über den Stand der Dinge und vor allem die Neuigkeiten bei Shadowrun, begonnen bei Arsenal und Bodytech über Vernetzt (Unwired) und Emergenz (Emergence) bis hin zu einem neuen Inplay-PDF-Tool (Novapuls) und einer neuen Inplay-Shadowrun Website:

Sollte das Video nicht spielen, einfach [hier] klicken.