Blog | Shadowrun: Emergenz kommt

Für das neue Cover des deutschen Emergenz – Digitales Erwachen „zeichne“ ich zwar nicht verantwortlich (ha-ha), aber um Meilen besser als das US-Original finde ich es allemal.

In einigen Foren wurde zwar wegen des Gothic-Stils gemeckert – aber hey, seit wann wären Goths in 2070 gegen den Kanon? Keiner behauptet dass jeder Runner ein Goth wäre (oder jeder Technomancer, wo wir schon dabei sind).

Allemal besser als wenn man versucht hätte, zwanghaft „modern aus Sicht von 2009“ zu sein und dem Protagonisten eine Röhrenjeans gemalt hätte, die auf Knieschlabberhöhe geschnitten ist und die Arschfalte freilegt, oder?

(Da hatte ich letztens so ein Exemplar vor mir auf der U-Bahn-Treppe. Mal really: Baggy Oversize hab ich verstanden. Dass die naturgemäß weil viel zu groß um die Knie schlabbert auch. Aber die gleiche Sitzhöhe in hauteng geschnitten? Sieht erstens Scheiße aus und zweitens kann man sich damit vor allem eins: Auf Fresse packen. Was der Typ dann auch getan hat. Es lebe der Mode-IQ).

Zurück on topic: Das deutsche Emergenz erscheint Feb/April 2009 und beschäftigt sich mit dem Technomancer-Phänomen – sowohl was deren Kräfte als auch die Reaktion der Öffentlichkeit angeht. Wie bei deutschen Publikationen von Pegasus Games üblich gibt es neben neuem Artwork einige „Addenda“, in diesem Falle ein Spotlight auf das Digitale Erwachen in Deutschland.

Für dieses Zusatzkaputel (schöner Tippfehler) habe ich ein paar Bilder beigesteuert, von denen ich hoffe, dass sie euch gefallen werden (und wehe wenn nicht).

Blog | Shadowrun Interview auf der SPIEL

DORP-TV hat auf der just vergangenen SPIEL in Essen Tobias „Tigger“ Hamelmann, Chef der deutschen Shadowrun-Redaktion, vor Flinte bzw. Mikro und Linse bekommen. Und der plaudert fast 10 Minuten über den Stand der Dinge und vor allem die Neuigkeiten bei Shadowrun, begonnen bei Arsenal und Bodytech über Vernetzt (Unwired) und Emergenz (Emergence) bis hin zu einem neuen Inplay-PDF-Tool (Novapuls) und einer neuen Inplay-Shadowrun Website:

Sollte das Video nicht spielen, einfach [hier] klicken.

News | Shadowrun bei Pegasus!

Ein Riesensorry an die Leser von rsp-blogs.de, die gerade geswarmed werden mit identischen Meldungen zur deutschen Lizenz von SHADOWRUN – aber ja, auch ich „muss“ diese Meldung bringen.

Was lange schon geunkt wurde, aber nicht offiziell bekannt gegeben werden konnte, hat Pegasus nun endlich offiziell gemacht:

Es geht nach über einem Jahr Pause weiter mit Shadowrun auf deutsch!

Die Pause war entstanden, nachdem der frühere deutsche Shadowrun-Lizenznehmer Fanpro sich aus dem Bereich Rollenspiel-Produkte zurückzog. Da Shadowrun ein in Deutschland sehr populäres Spiel ist – und das aus gutem Grund – bestand natürlich auch vom Start weg große Nachfrage nach der Lizenz. Hieß es zunächst, das der Verlag Ulisses neben Fanpros DSA-Lizenz auch SHADOWRUN übernehmen würde oder die Lizenz an den D&D-Lizenznehmer Feder & Schwert gehen würde, scheiterten die betreffenden Verhandlungen jedoch. Bald darauf hieß es, Pegasus sei der Wunschkandidat – aufgrund von kleineren oder größeren „Glitches“ bei der Lizenzübergabe von Fantasy Productions and Catalyst bzw. Änderungen in den Eigentumsverhältnissen der involvierten US-Verlage verzögerte sich die Vergabe der deutschen Lizenz eine ganze Weile.

Mittlerweile haut die amerikanische Redaktion von SHADOWRUN dermaßen schnell neue Bücher raus, dass der deutsche Lizenznehmer seine liebe Not damit haben wird, Schritt zu halten. Dahingehend aber hat Pegasus sich ehrgeizige Ziele gesetzt:

Schon ist die offizielle neue deutsche SHADOWRUN-Website gestartet, auf der sich auch Spielhilfen wie Charakterbögen, Karten der ADL und Logos von Konzernen und Ländern befinden, und auch ein offizielles SHADOWRUN-Forum gibt es bereits. Bereits zur anstehenden Spielemesse soll das deutsche Arsenal 2070 erscheinen – mit einem geheimnisvollen Bonusfeature, über das offiziell noch Stillschweigen herrscht – und direkt danach ein weiterer Teil des SR-Supports Online gehen. Danach folgen das deutsche Augmentation und Emergenz, und auch Unwired steht schon auf dem Plan.

Insgesamt hat Pegasus nicht nur vor, den Abstand zu den englischen Releases nicht noch größer werden zu lassen, sondern im Gegenteil den Zeitabstand schrittweise immer mehr zu verringern, um größtmögliche Aktualität und Attraktivität zu erreichen. Wow!

Natürlich wird es auch eine Neuauflage des Grundregelwerks geben, und auch das Erscheinen neuer, rein deutscher Quellenbücher wurde im offiziellen SR-Forum bereits von der deutschen Redaktion bestätigt. Wer dabei gleich erschrocken einatmet, darf ausatmen: Die ADL wird dabei ein gutes Stück weit „entkrasst“ werden – und das im engen Dialog mit den SR-Fans, den man schon im neuen SR-Forum deutlich verfolgen kann.

Die volle Pressemeldung von Pegasus findest du [HIER]