Blog | Galactic Underground 2 ist da!

Offiziell sind Rabenwelten noch auf Pause, aber diese Meldung muss einfach raus:

Die Neuauflage des zweiten GALACTIC UNDERGROUND Quellenbuchs für BATTLELORDS OF THE TWENTY-THIRD CENTURY ist erschienen!

Und das ist für mich ein doppelter Grund zur Freude, denn nicht nur liebe ich das BL23C Rollenspiel und freue mich gemeinsam mit Fans weltweit auf die netten Goodies und Extras, die SSDC in das Buch gepackt hat, sondern ich habe das Artwork für Cover und Backcover beigesteuert – mein erstes „richtiges“ Buchcover überhaupt!

bl23c_gu2

In Deutschland ist Battlelords zwar schwer zu kriegen, aber das ist im 23. -ääh- 21. Jahrhundert kein Hindernis mehr. Zum einen gibt es zumindest das BL23C Grundregelwerk via Amazon zu bestellen, und die Bestellung der Bücher direkt bei SSDC ist easy und funktioniert reibungslos (bezahlt wird via paypal oder Kreditkarte).

GALACTIC UNDERGROUND 2 enthält

  • Sieben neue spielbare Rassen inklusive den Andromeini Energiewesen (nisten sich in Leichen ein, die sie als Körper benutzen), den vierarmigen Ashanti und den minotaurenhaften Jezzadei
  • Über 100 neue Matrizen („Zauber“)
  • Rassenspezifische Orden und Auszeichnungen (viele davon erstmalig in der Neuauflage)
  • Rollenspielhilfen: Jede Rasse redet über alle anderen Rassen – was sie mögen, was sie hassen, was ihre Vorurteile sind

Mehr Infos zu BATTLELORDS gibt es hier direkt in den Rabenwelten.

Außerdem gibt es HIER auf Facebook eine Battlelords Application (sprich: ein Battlelords Game!) und HIER ein Battlelords Teaser Video (mit Humpty Dumpty Kampfrüstung!)

BATTLELORDS ROCKT!

Blog | Battlelords Artwork Revealed!

Hinter den Kulissen tut sich einiges. An meinem Rechner klebt ein Zettel mit einer Artwork-To-Do-Liste, die es in sich hat. Und ich find’s toll. Wenn man bedenkt, dass ich – seinerzeit völlig gefrustet davon, dass die hiesige Kunsthochschule nix von mir wissen wollte, weder als Künstler, noch Grafiker, noch Kunstlehrer – für mehr als 15 Jahre das Malen und Zeichnen fast völlig aufgegeben hatte, kann ich nur staunen und froh sein, die Kuve doch noch mal gekriegt zu haben.

Wie auch auf meiner Seite auf Deviant Art schon gesagt: Wenn du etwas hast, was dir Freude macht, dann mach es einfach. Lass dich nicht unterkriegen. Türen öffnen sich zuweilen an den seltsamsten Stellen.

Ich bin also back. Hab ein WACOM Grafiktablett gekauft – was ich seit Jahren schon vorhatte – und losgelegt. Und hier ist mein „Erstlingswerk“ in Farbe, das in „wenigmonatiger Bälde“ als Cover eines neu erscheinenden Battlelords-Buches auftauchen wird (die Vorab-Abbildung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von SSDC, natürlich – greetings to Aaron and Mike!).

Dargestellt sind drei der spielbaren Rassen, die (neben vielem anderen) im betreffenden Buch vorgestellt werden – die gentechnisch produzierten Killerkarnickel der Fott, die siliziumbasierenden Felsmenschen der Gemini und die Beherrscher geomantischer Kräfte der Ikrini. Die Zahl der bei BATTLELORDS spielbaren Rassen ist legendär und wird quasi nur noch von der ans Absurde grenzenden Vielfalt von Hardware (Rüstungen, Waffen, Ausrüstungsteile) des Systems übertroffen.

Da tummeln sich:

und die meisten dieser Typen hassen einander wie die Pest. In einem intergalaktischen Söldnerteam einander hassender, nur durch die Loyalität zur nächsten Lohntransmission zusammengeschweißter, bis an die Zähne bewaffneter Aliens zu arbeiten ist -äh- interessant. Mehr Infos zu BATTLELORDS gibt’s hier im Rabenwelten-Blog. News von Battlelords findet man seit Kurzem übrigens auch im neuen Blog des Entwicklers SSDC.