Shadowrun | Runner’s Dirty Tricks: Einweg-IDs

Hoi und willkommen zu RDT, dem Open Source Shadowzine für eure Überlebenstricks. „Warum der Konkurrenz beim Überleben helfen?“ fragt man sich. „Warum überhaupt Blogs?“ frag ich dagegen. Ich porne hier einfach mal ab. Meine Trix kommen direkt von der Straße. 100% Lowlife-Tested, Mann.

EINWEG-IDENTITÄTEN :: Ich werde euch nicht damit anöden, woher ihr billige Komlinks kriegen könnt – Scheiße, erst letzte Woche gab’s Einweg-Komlinks mit gesetteter 14-Tage-Lebensdauer als Inpack-Beilage von SK Dragon Crispies Frühstücksflocken. Worum es hier geht sind Einweg-Identitäten. Und wenn Du nicht weißt, was das ist, bist Du kein Runner

Einweg-Komlinks und andere Warez die Du Dir für den Run holst, um sie danach zu dumpen, haben ein Riesenmanko: Es sind Blanks. Blank sein bedeutet: Sie haben keine History, kein Datenleben. Und sind damit für entsprechend geriggte Suchalgorhythmen in etwa so unauffällig wie ein Zebra ohne Streifen in einer Zebraherde.

Nun gibt es natürlich findige Schieber und Hacks, die bereit sind Dir gestohlene oder künstlich fabrizierte IDs für ein Schweinegeld zu verkaufen, oder Dir für Dein neuestes Zivil-Komlink eine unauffällige Stinokozi (Stinknormaler Konsumenten Zombie) ID zu basteln. Die Abzocker unter den Hacks werden Dir vormachen, dass eine fake ID zu basteln ein irrer Aufwand sei, weil man die sorgfältig mit abertausenden Datenbanken und tweets verlinken müsste, damit sie echt wirkt. Ist Dein Schieber ein Kumpel, wird er einräumen dass er letzte Woche auf R.D.T. einen Trick gesehen hat, wie er ne Fake ID für fast-free bekommen kann.

DER RTG TIPP: Hol Dir ein gebrauchtes Komlink. Stinokozis stehen drauf das Jahres-Top-Modell der Marke zu besitzen, die gerade den größten Haufen in ihr Hirn geschissen hat. Und für jedes neue Komlink liegt irgendwo ein nicht mehr verwendetes Altlink rum, und die Online Verkaufsbörsen sind voll von den Dingern. Also biete mit auf das Deluxeteil von 2069, oder besser: kram von mir aus in der Grabbelbox von Schieber Ede an der Ecke und lass Dir das Link einschalten „um zu sehen ob es noch funzt“. Dann scan das Ding bzw. ruf es in Deine Dialogbox und schau, was drauf ist. Wenn Du Glück hast – und SO viel Glück brauchst Du bei Stinokozis nicht – ist noch die alte ID drauf, samt prall gefüllter Terminkalender, Linklisten, abgelegten Webverzeichnissen, Favoriten, Apps und Zeds und Quarks und Petz und weiß der Gobbo was noch. Falls der Komlinkzugang gesperrt ist, kein Ding: Auch das bedeutet, dass noch ne ID drauf ist, und jeder Hack knackt Dir ein Stinokozi-Kom in Sekunden. Was jetzt noch zu tun ist, ist absoluter Standard: Blocke alle Programme und Apps, die sich selbst synchronisieren, d.h. die sich selbst per Web aktualisieren mit dem aktuellen Stand der Nutzer-ID (wenn Du nicht weißt wie das geht: Lass das Ding offline und gib’s nem Hacker, der Dich nicht zu arg wegen Deiner Deluxe-N00bness verarscht). Dann benenne die ID um oder weise ihr eine neue ID-Nummer zu (weiterer Standardkram, den jeder Hack in der Grundschule lernt). Als letztes, um die Sache rund zu machen, lade Dir das Programm IDsmasher runter und lass es über das Komlink laufen: Vereinfacht ausgedrückt, ist IDsmasher eine „Suchen und Ersetzen“ Routine, die überall im Komlink den Namen der alten ID sucht und durch den neuen Namen ersetzt. Zuletzt setz das Komlink auf Snooze Mode. Und fertig.

HomunCOOLus :: Nicht dumm.

Silod Sneka :: Drawback ist nur, sobald Du in den Active Modus geht versuchen sich die Progs in ihre Linklisten einzudialen, und da der Nutzername geändert wurde hagelt es Fehlermeldungen.

Cryptix :: Nein. Denn erstens hast Du Deinen Apps verboten sich zu synchronisieren, und zweitens geht es hier nur darum spezifische Suchalgorithmen auszutricksen. Und die suchen nach Blank IDs, NICHT nach Komlinks auf denen es viele Dialer Fehler gibt.

Feliz Navidad :: Wie lange hält so ne ID?

Cryptix :: Naja, irgendwann bricht sie zusammen, und natürlich hält sie keiner Überprüfung stand. Aber darum geht es auch nicht. Again: Es geht hier nur darum, es erst gar nicht zu ner Überprüfung kommen zu lassen! Angenommen Du gehst als Runner durch ne Konzernzone oder eine dieser „Wirtschaftszonen“, dann bist Du in einem Bereich wo der Webtraffic passiv gescannt wird. Das bedeutet: Die Masse der Anwesenden Zombies wird durch Suchalgorithmen in verschiedene Verdachtsgruppen zerlegt, und die Top Picks der Verdächtigen kriegen dann eine „Routinekontrolle“ ab, sei es durch nen Scan eines Expertenprogs oder eben nen kurzen Stop der Sicherheitsmannschaft. Der Trick hier basiert darauf, gängige Konfigurationen solcher Algorithmen auszuhebeln, indem man eine ID History faked.

HomunCOOLus :: Anders gesagt: N00b-Runner gehen in solche Zonen mit Komlinks im versteckten Modus, und fallen genau dadurch auf. Die Runner, die etwas erfahrener sind, kaufen für Besuche in solchen Zonen irgendein Dreckskomlink, das sie auf Empfang lassen, nur um eben was ON zu haben. Neueren Suchprogrammen der Konzernsicherheit fallen solche „auffallend leeren“ Links auf – vergleichbar dem Effekt dass jede Websuche nach Community-Treffern eines Stinos etwa 14.000 Hits bringt, nur Du, Du hast seltsamerweise nur 150 Hits – keine Sache, um Großalarm auszulösen, aber eben „auffällig“. Expertenrunner haben natürlich sündteure gefakte IDs, top verlinkt in Communities, mit Playlists, Wunschlisten auf allzone etc. Der R.D.T. hier schließt den „Gap“ zwischen Kategorie 2 (etwas erfahrenerer Runner) und 3 (Toprunner mit genug Knete für gute ID-Hacking).

DerBerlinerIstKeinPfannkuchen :: Speaking of which: Was kostet das nu?

HomunCOOLus :: Naja, Dritte-Hand-Komlink würde mal sagen 50, plus vernachlässigbares Gefummele durch nen Lowlevel-Hacker nochmal 50, biste bei 100 Euro für nen Komlink mit aufgespielter Fake-ID die  irgendwas zwischen 3 und 10 Tage hält (danach landet sie durch die kleineren Synchro-Glitches auf der Spamliste bzw. dem Ban der Netzwerke und wird geflagged, und genau das willst Du ja vermeiden). Wennde das vergleichst mit nem Komlink plus gut gefaketer vollverlinkter ID für ein paar (zehn-)tausend, biste mit RDT trotz Notwendigkeit zum häufigeren Komlink-/ID-Kauf billiger dabei.

Advertisements

Shadowrun | Runner’s Dirty Tricks: Einwegdrohnen

Ausgehend von dem Artikel über das neue Märklin Spionage-Spielzeug habe ich mir ein paar Gedanken über ähnliches Spielzeug im Jahre 2070+ gemacht. Enjoy!

Hoi und willkommen zu RDT, dem Open Source Shadowzine für eure Überlebenstricks. „Warum der Konkurrenz beim Überleben helfen?“ fragt man sich. „Warum überhaupt Blogs?“ frag ich dagegen. Ich porne hier einfach mal ab. Meine Trix kommen direkt von der Straße. 100% Lowlife-Tested, Mann.

EINWEGDROHNEN :: Die billigste Seriendrohne die dir dein Schieber anbietet ist die BUST-A-MOVE für 350 Steine aufwärts. Ist der Scheiße? Du willst ne Drohne, um bei deinem genialen Run-Plan ein bestimmtes Gebiet zu überwachen, und du WEISST dass du die Drohne NICHT bergen können wirst. Hey, das ist keine Rarity, das ist STANDARD. Also was willst du? Jedesmal 350 Öcken abladen, wenn du wieder mal nix anderes als ne blöde Cam auf Rädern brauchst?

DER RTG TIPP: Hol dir die KAWAII Drohne von Shiawase Play. Groß wie ein Ei, 4 einzeln bewegliche Räder, recht flott unterwegs, mit Kamera und Mikrofon, 100% legales Kinderspielzeug (keine verschluckbaren Teile, frei ab 3 Jahre), erhältlich in einer großen Vielfalt von Designs. Stückpreis: 15,–

Kauf dir am Besten nen kleinen Vorrat. Drübersprühen für besseres Verstecken, oder in Geschenkpapier einpacken und ab durch die Sicherheitsschleuse.

Verwende die Dinger zum Scouten. Zum Überwachen deiner Bude wenn du weg bist. Leg eins unter deine Karre. Lass es für dich um die nächste Ecke schauen. „Vergiss“ eins im Büro des Schmidts. Lass eins an deinem Platz, während du Pissen gehst. Oder halte es über den Rand der Klokabine, um die Lage zu checken. Die Möglichkeiten sind endlos. Die Teile selbst untraceable, da Massenware und schon seit 10+ Jahren auf dem Markt – das heißt: Auch Second Hand erhältlich. Kein Buyer Trace zu dir – wenn die Secs das Ding am Tatort finden, tracen sie es bestenfalls zu dem Kid, dem du es abgekauft hast.

Leistungsdaten? Sind Drek. Klaro. Aber darum geht es ja nicht. Zoom nur elektronisch und nur bis x10. Keine Sichtverbesserung, kein Thermo, kein Shit. Mikros knacken und rauschen. Flüstern abhören? Vergiss es. Obwohl: Kann man nnachrüsten. Ist dann immer noch billiger als dieser BUST-A-MOVE Drek.

Batterieleistung? Beschissen – hält grade mal 3 Tage im Dauereinsatz. Mehr als genug für das, was du vorhast! Plus: Docking Station kostet nur 20,– extra, falls es doch mal sein muss. Autopilot? Keiner drin. Nur Fernlenke. Und ein E-Hirn, in das du feste Kurse und Routinen einladen kannst. Immerhin: Voll Wifi- und AR-kompatibel. Panzerung und Body? Vergiss es. Plastik-Casing, einmal drauftreten und knacks.

Shiawase Kawaii Spielzeug Minidrohne – Handling -1 | 5/10 | 15 | Pilot 0 | Rumpf 1 | Panz. 0 | Sensor 1 | 15,–

Im Hinterkopf sollte man aber behalten, dass die toys nur bedingt im freien geeignet sind weil sie a) schlecht geländegängig und b) störanfällig bei schlechter Witterung sind.
Aber für den Indoor Bereich eine clevere Lösung!

Heinzelmann

outdoor einsatz geht doch.. da gibt´s bestimmt die entsprechende mods zu..wie auch bei uns mit den RC 4v4 weehl monstertrucks etc. etc.
zottel