Shadowrun | Whoopie

Das Bild ist nicht von mir, sondern von Witchi1976 von Deviantart.com

Whoopie ist eine kaffeeebraune Frau mit einem wilden Rabenschopf aus Zöpfen, Tüchern und Haarbändern aller Art. Die Augen und Lippen stets schwarz geschminkt, leuchtet selbst ihr reichlich ungepflegtes Lächeln hell aus ihrem Gesicht, unterdessen ihre Pupillen pechschwarz sind und jedem Besucher ihres verkramten kleinen Ladens tief in die Seele zu blicken scheinen. Neben dem Handel mit allerlei Zaubereibedarf widmet sich Whoopie auch diverser Dienstleistungen für die nähere und weitere Nachbarschaft, darunter das Lesen aus Händen und Teesatz, das Brauen von Liebestränken, das Besprechen von Warzen und natürlich die Fertigung und Verzauberung von Glücksamuletten.

Respektable Zauberkundige sind zuweilen etwas irritiert bis brüskiert von der Art „zauberischer Stümperei“, welche diese „Scharlatanin“ offenbar praktiziert – das hindert aber ihre Kunden (und vor allem KundInnen) nicht daran, bei der Schwarzen um Rat und Hilfe anzufragen. Und diese auch zu erhalten, oft nur um den Preis einer angenehmen Unterhaltung und einer „Spende“ nach dem, was der Kunde sich leisten kann.

Daedalus

Hangout: Geschäft im Wedding nahe Schillerpark

Profession: Taliskrämerin

Kontakt: Jill

Werte: unbekannt

4 thoughts on “Shadowrun | Whoopie

  1. witchi1976 sagt:

    Hallo,

    bin zufällig hier gelandet und hab meine Zeichnung entdeckt. Danke für’s verlinken, aber ein kurzer Kommentar wär schön gewesen. ;)

    Viele Grüße,
    Marion aka witchi1976

  2. rabenaas sagt:

    Hi, Marion! Danke dass du nix gegen die Verwendung deines Bildes hast. Was für eine Art von Kommentar hättest du dir denn vorgestellt? Füge den wirklich sehr gerne noch ein — Ehre wem Ehre gebürt!! :)

  3. witchi1976 sagt:

    Ich hatte an einen kurzen Kommentar in Form von einer Mail gedacht mit Link, damit ich es nicht erst durch Zufall finde. ;)

  4. rabenaas sagt:

    Ah! :o) Sorry, ich selbst hab mich inzwischen so dran gewöhnt, irgendwo zufällig über Material von mir zu stolpern (Bilder, aber meist Texte, vor allem aus meiner aktiven Vampire-Zeit) dass ich zuweilen vergesse dass man das auch anders sehen/handhaben kann. Ich hab sozusagen das Web 2.0 inzwischen „hingenommen“ und checke beim Zufallsfinden höchstens noch, ob jmd. das Zeug als „seins“ ausgibt (und reg mich DANN sehr auf *gg*). Für die Zukunft weiß ich’s besser und geb dir Bescheid :o) Liebe Grüße und mach weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s